"Das steht doch so im Internet"

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte und Multiplikator*innen

Bildungsarbeit mit Jugendlichen in einer digitalisierten Gesellschaft

Smartphone, Tablet und Co. – die meisten Kinder und Jugendlichen gebrauchen täglich digitale Endgeräte. Nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie wird die Nutzung des Internets immer selbstverständlicher. Das bringt neue Formen des Mediengebrauchs mit sich und eröffnet neue Chancen der Partizipation und Meinungsbildung. Zugleich treten aber auch Risiken auf: Big Data, Fake News, Verschwörungstheorien, Cybermobbing und Pornographie im Netz. Und was ist eigentlich rechtlich bei all dem zu beachten?

Jugendliche mit Tablet 

Unsere Fortbildung "Das steht doch so im Internet" (Mo-Fr, 13.-17.09.2021) vermittelt Methoden und Werkzeuge für die Bildungsarbeit mit Jugendlichen in einer digitalisierten Gesellschaft. Der einwöchige Bildungsurlaub richtet sich an pädagogische Fachkräfte und Multiplikator*innen.

In die Veranstaltung fließt auch unsere langjährige Erfahrung aus dem Jugendmedienprojekt JuMP ein, das Ende 2020 ausgelaufen ist und in dessen Rahmen wir Fachkräfte für politische Jugendmedienbildung ausgebildet haben. Die ehemalige JuMP-Projektleiterin Johanna Gesing konnten wir als eine Referentin für unseren Bildungsurlaub gewinnen. Es wird also spannend, informativ und unterhaltsam.

Interessierte können sich ab sofort hier anmelden!

29.01.2021