Ferienziel: Erinnerungsorte in Ostwestfalen-Lippe

Jugendliche setzen sich mit den Folgen der NS-Zeit auseinander

Statt an den Badesee ins ehemalige Luftwaffenbekleidungsamt Bielefeld, statt ins Freibad zur Autobahnmeisterei Oelde? Schon nach wenigen Tagen waren unsere beiden Sommerferienangebote „MyHistoryCamp: Vergangenheit erfahren, Zukunft gestalten“ ausgebucht.  In den Feriencamps besuchen Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren in der Region Ostwestfalen-Lippe verschiedene Erinnerungsorte des Nationalsozialismus. Mit Blick auf die aktuellen Debatten um Rassismus, Diskriminierung und Extremismus zeigt sich hier das spürbare Interesse Jugendlicher, sich mit diesen Themen näher auseinanderzusetzen: Das von der Bundeszentrale für politische Bildung geförderte Projekt „MyHistoryMap OWL – Mit Jugendlichen auf Spurensuche“ bietet ihnen dafür den optimalen Rahmen.

Webseite geöffnet auf Tablet 

Was ist in der Zeit des Nationalsozialismus in Ostwestfalen-Lippe passiert und was müssen wir tun, damit sich diese Geschichte nicht wiederholt? Diesen und vielen anderen Fragen gehen die Projektleiter Felix Tiemann und Steffen Steinmann gemeinsam mit den Jugendlichen auf den Grund. Dazu besuchen sie Orte mit NS-Vergangenheit in der Region, um dort mit Expert*innen über die Geschehnisse zu sprechen.

Ihre Erfahrungen und Erlebnisse verarbeiten die Jugendlichen dann in digitalen Produkten wie Videos, E-Books oder Podcasts, die auf der eigens eingerichteten Webseite www.historymap.de veröffentlich werden.

Die Webseite ist bereits online: Interessierte können sich hier vorerst über 18 Erinnerungsorte aus der NS-Zeit in der Region Ostwestfalen-Lippe informieren. Im Projektverlauf wird die dynamische Karte, die „MyHistoryMap“, ständig um neue Orte und die Ergebnisse der Jugendlichen ergänzt.
Als feste Kooperationspartner konnten zudem das Steinhagener Gymnasium und das Städtische Gymnasium Delbrück gewonnen werden. Die Schüler*innen aus beiden Gymnasien gehen im Herbst mit uns in Kleingruppen auf historische Spurensuche in Ostwestfalen-Lippe. Für andere interessierte Jugendliche bietet Haus Neuland zwei weitere Feriencamps in den Herbstferien an.
 


Das Projekt „MyHistoryMap OWL – Mit Jugendlichen auf Spurensuche“ wird von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

 

Bundeszentrale für politische Bildung. 

Felix Tiemann.  

Felix Tiemann

Projektkoordination "MyHistoryMap OWL"

fon: 05205 9126-28
history(at)­haus-neuland.de

Steffen Steinmann 

Steffen Steinmann

Projektkoordination "MyHistoryMap OWL"

fon: 05205 9126-29
history-projekt(at)­haus-neuland.de