Mediencamps für Jugendliche

Haus Neuland lädt zu zwei spannenden Camps in den Herbsferien ein

Ob Instagram, Snapchat oder YouTube: Täglich konsumieren Jugendliche unterschiedlichste Medienformate. Doch nicht immer ist ihnen auch bewusst, welche Abläufe sich dahinter verbergen und welche weitere Möglichkeiten digitale Medien bieten. In zwei Herbstferiencamps bekommen Jugendliche die Gelegenheit, ihre Medienkompetenz zu schärfen.

Medienmacher-Camp für die Journalisten und Journalistinnen von morgen

Jugendliche sammeln erste journalistische Erfahrungen

grünes Tablet 

Von der App und dem Live-Stream bis hin zu den „klassischen“ Medien wie Zeitung, Radio oder TV: Nachrichten sind aus dem Alltag nicht wegzudenken. Doch bis die Nachrichten auf dem Smartphone oder dem Frühstückstisch landen, gibt es einiges zu tun. Im Medienmacher-Camp lernen Jugendliche, auf welche Weise Informationen transportiert werden und wie Nachrichten und „Meinungsmache“ – im positiven, wie im negativen Sinn - funktionieren.

Erneute Kooperation mit der Neuen Westfälischen

Das Medienmacher-Camp ist eine Kooperation zwischen der Neuen Westfälischen und unserem Projekt JuMP up!.  JuMP up! steht für „Jugend, Medien, Partizipation“. Mit dem Projekt, das vom Land NRW gefördert wird, stärken wir seit Ende 2012 die Medienkompetenz und die gesellschaftliche Teilhabe junger Menschen. Durch die Zusammenarbeit mit der Neuen Westfälischen bekommen die Jugendlichen die Gelegenheit, die Arbeit der Jounalist*innen im größten Medienhaus der Region Ostwestfalen-Lippe hautnah zu erleben. Im Anschluss werden die Jugendlichen selbst kreativ und verfassen eigene Artikel und Stories, die im Onlinebereich der NW sowie auf den Webseiten von Haus Neuland veröffentlicht werden können.

Anmeldeschluss ist der 4. Oktober

Mitmachen können Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren, die Spaß an Medien und Journalismus haben. Interessierte finden das Anmeldeformular zum Download hier. Einfach ausfüllen, unterschreiben und abschicken.

Das Herbstferiencamp findet vom 12. bis 15. Oktober im Medienzentrum der Jugendbildungsstätte Haus Neuland statt. Die Teilnahme kostet 79,- Euro pro Person. Jugendliche aus einkommensschwachen Familien können kostenlos teilnehmen.


Digital dabei! – Mediencamp für junge Geflüchtete

Der kostenlose Workshop vermittelt grundlegende Fähigkeiten der Mediengestaltung

Jugendliche mit Tablet 

Für junge Geflüchtete und Jugendliche mit Migrationshintergrund bieten wir in den Herbstferien ein weiteres Mediencamp an. Mit Tablets und Digitalkameras kreativ werden: Das ist das Ziel des Mediencamps „Digital dabei!“. In Workshops lernen die Teilnehmenden die technischen Möglichkeiten digitaler Medien kennen und produzieren Kurzfilme, digitale Comics oder Foto-Ausstellungen.

Übernachtung und Verpflegung inklusive

Das Mediencamp findet vom 19. bis 23. Oktober 2020  statt. Die Teilnahme an dem Camp ist für die Jugendlichen kostenlos. Die Veranstaltung wird von Haus Neuland in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Medienarbeit NRW durchgeführt und vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Anmeldung

Interessierte können sich bei Pia Cindric informieren (p.cindric@haus-neuland.de, 05205/9126-20) und den Anmeldebogen hier herunterladen. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Jugendliche begrenzt.