Faser, Faser, du musst wandern

Die globale Textilkette unter der Lupe

Frau hält Kleidungsstücke in der HandWo beginnt die Reise? Das Seminar gibt einen Einblick in die Herstellungsprozesse unserer Mode.
Seminar für politisch Interessierte

Wie sieht eigentlich die „Reise“ meiner Jeans von ihrem Beginn bis zu Ende aus und was steckt genau hinter ökologisch produzierter Kleidung? In dem Seminar „Faser, Faser, du musst wandern"– Die globale Textilkette unter der Lupe“ erhalten die Teilnehmenden einen weitreichenden Einblick in die Herstellungsprozesse unserer aktuellen Mode. Die fünftägige Veranstaltung findet von Montag bis Freitag, 28.10.- 01.11.2019, in der Bildungsstätte Haus Neuland in Bielefeld-Sennestadt statt – Interessierte können sich jetzt dazu anmelden.

 

Die Reise unserer Kleidung

Kleidung ist in unserer Gesellschaft vor allem Ausdrucksmittel von Persönlichkeit und Lebensgefühl. Doch bevor Kleidungsstücke in unseren Geschäften landen, haben sie vom Rohstoff bis zum fertig konfektionierten Produkt einen weiten Weg zurückgelegt. Sie unterliegen dabei nicht nur bestimmten Herstellungs- und Produktionsbedingungen, sondern in Form der sogenannten „Fast Fashion“-Entwicklung auch immer schneller wechselnden Modetrends.

Nahaufnahme einer Nähmaschine. Wir diskutieren die Rolle von ökonomischen, politischen und sozialen Akteuren der Textilwirtschaft.

Im Seminar nehmen wir die komplexen Herstellungsprozesse unserer Mode unter die Lupe: Was sind die historischen Hintergründe der internationalen Textilproduktion? Welche ökologischen und sozialen Konsequenzen hat die globale Textilindustrie? Welche aktuellen Veränderungen von Wertschöpfungsketten und Materialien gibt es, und welche Rolle spielen Politik, Unternehmen und Konsumenten?

Von "Organic" bis Fairtrade: Hinter jedem Öko-Siegel stehen andere Standards und Bedingungen – an welchen Kriterien kann sich der Konsument dabei orientieren?

 

Das Seminar stellt Möglichkeiten einer nachhaltigen Herstellung vor und zeigt Konzepte und Initiativen für einen alternativen Modekonsum auf - unter anderem bieten wir ineinem Abendworkshop einen Upcycling-Nähkurs an.

 

Anmeldung zum Seminar

Interessierte können sich online für das Seminar anmelden. Bei Fragen zur Anmeldung und Organisation hilft die Buchungszentrale im Haus Neuland gerne weiter: buchungszentrale(at)haus-neuland.de, Telefon: 05205/9126-33 .

Die Teilnahme kostet 160 Euro inklusive Verpflegung. Übernachtungen können gegen einen Aufpreis gebucht werden. Das Seminar wird durch die Bundeszentrale und die Landeszentrale für politische Bildung NRW gefördert.