Die digitale Revolution...

...und ihre gesellschaftlichen Konsequenzen

Intensiv-Seminar rund um Künstliche Intelligenz und Co.

Skizziertes Gehirn als Symbol für Künstliche IntelligenzFoto: geralt – pixabay.com

Überall auf der Welt wird in Laboren, Firmen und Universitäten an einer Zukunft gearbeitet, die weitreichende Folgen für uns Menschen hat. Es werden Programme, Computer und Roboter geschaffen, die uns an Intelligenz weit überlegen sind. Die meisten Menschen wissen heute gar nicht, was schon alles möglich ist – oder sie wollen es nicht wissen, weil es Angst macht. Mit dem Seminar "Die digitale Revolution – Was sind ihre gesellschaftlichen Konsequenzen?" (Montag bis Freitag, 8. bis 12. April 2019) stellen wir uns als Bildungsstätte diesem Thema.

Alle Interessierten, die sich über die digitale Revolution austauschen und sich intensiv damit beschäftigen möchten, sind zu dem fünftägigen Seminar eingeladen. Mit dem Philosophen und Politikwissenschaftler Volker Hedemann konnte ein Experte aus der Wissenschaft als Referent gewonnen werden. Außerdem ist ein Vertreter einer Nichtregierungsorganisation als Gastreferent eingeladen.

Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden die Experten die Chancen und Risiken der Digitalisierung und ihre Konsequenzen für Wirtschaft, Arbeit und Gesellschaft näher betrachten. Im Vordergrund steht die Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen und politischen Technikdiskursen – ergänzt um philosophische und ethische Aspekte der Künstlichen Intelligenz. Gerät das Menschenbild, das uns Jahrhunderte getragen hat, ins Wanken? Wird der Mensch zu einem göttlichen Wesen, oder wird er "nutzlos", da die Künstliche Intelligenz die Herrschaft übernimmt? Welche ethischen Konsequenzen ergeben sich aus der Digitalisierung? Was wird aus der Arbeitsgesellschaft und dem prognostizierten Heer von Arbeitslosen? Im Seminar werden Antworten auf diese Fragen erarbeitet. Eine begleitend Exkursion bietet zudem einen konkreten Einblick in die digitale Alltagswelt.

Interessierte können sich auf unserer Website direkt online anmelden. Bei Fragen rund um Anmeldung und Organisation hilft die Buchungszentrale von Haus Neuland gerne weiter: 05205/9126-33, buchungszentrale(at)haus-neuland.de

Die Teilnahme an der fünftägigen Fortbildung kostet 150 Euro inklusive Verpflegung. Übernachtungen können gegen einen Aufpreis dazugebucht werden.

Gefördert wird die Veranstaltung durch die Bundeszentrale für politische Bildung und die Landeszentrale für politische Bildung NRW.

08.03.2019