Die Region OWL – Geschichte, Gesellschaft und Politik

Seminar mit Fahrradexkursionen

Fahrradseminar Die Region Ostwestfalen-Lippe 

Von Dr. Oetker bis Heinz Nixdorf: Ein breiter Branchenmix im Mittelstand und familiengeführte Unternehmen – das ist typisch für Ostwestfalen-Lippe. Heute gehört die nördlichste Region des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen zu den stärksten Produktionsclustern in Europa – gekennzeichnet durch eine hohe Beschäftigungskonzentration, Innovationsfähigkeit und Exportquote. Weltweit bekannte Marktführer sind hier ansässig.

Im Seminar "Die Region Ostwestfalen-Lippe Geschichte, Gesellschaft und Politik erfahrbar machen - Seminar mit Fahrradexkursionen" geht es darum, den Teimlnehmenden OWL in Vorträgen, Diskussionen, Exkursionen und Führungen vor Ort nahezubringen und tiefergehend über die Geschichte sowie die politische und wirtschaftliche Entwicklung zu informieren – und das zu einem großen Teil der Zeit auf den Sätteln ihrer Fahrräder. Die fünftägige Veranstaltung findet von Montag bis Freitag, 8. bis 12. Juli 2019, statt.

 

Seminar mit Fahrradexkursionen

Dabei wird es Fahrrad-Exkursionen zu verschiedenen alteingesessenen Unternehmen und einem Bioland-Hof geben. Um auch die die Aufarbeitung des Nationalsozialismus in der Region zu und die entsprehcende Erinnerungskultur zu diskutieren, ist auch ein Besuch der Dokumentationsstätte Stalag 326 (VI K) Senne, einem ehemaligen Kriegsgefangenenlager, geplant.

Das bevorzugte Transportmittel wird dabei das mitgebrachte Fahrrad sein.

 

Organisation und Anmeldung

Die Teilnahme an dem fünftägigen Seminar kostet 180 € inklusive Verpflegung. Übernachtungen in unserem Haus sind gegen einen Aufpreis möglich. Die Veranstaltung wird durch die Bundeszentrale und die Landeszentrale für politische Bildung NRW gefördert.

Interessierte können sich online für das Seminar anmelden. Bei Fragen zur Anmeldung und Organisation hilft die Buchungszentrale im Haus Neuland gerne weiter: buchungszentrale(at)haus-neuland.de, Telefon: 05205/9126-33.