Der politische (Bildungs-)Urlaub

Jahresprogramm Politisch Interessierte 2020. 

Jede(r) Arbeitnehmer*in in NRW hat grundsätzlich Anspruch auf fünf Tage Bildungsurlaub pro Jahr, das richtige "Reiseziel" finden Interessierte in unserem neuen Jahresprogramm: Von der Fahrradexkursion durch die Region Ostwestfalen-Lippe über die neue Seidenstraße Chinas bis nach Russland zur „Ära Putin“ - Haus Neuland bietet mit seinem neuen Seminarprogramm aus den Bereichen politische Bildung und Bildungsurlaub allen Interessierten auch 2020 eine große Bandbreite an aktuellen Themen.

 

Mit Expertengesprächen und Exkursionen

Ob Nachhaltig, Rechtsextremismus oder Textilindustrie: In 16 verschiedenen Veranstaltungen vermitteln Fachreferent*innen komplexe Zusammenhänge politischer Entwicklungen und Ereignisse – auf globaler, europäischer und nationaler Ebene. Viele Seminare enthalten neben dem bewährten Mix aus theoretischen und praktischen Teilen besondere Programmpunkte wie Exkursionen, Upcycling-Workshops oder auch Expertengespräche. So konnten sich in diesem Jahr die Besucher des Seminars „Armut und Reichtum in Deutschland und der Welt“ über einen Gastbeitrag von Politikwissenschaftler und führenden Armutsforscher Christoph Butterwegge freuen.

Historische Rüstungen römischer Legionäre.  

Auch der Blick in die direkte Nachbarschaft lohnt sich: Das im Frühjahr 2019 entdeckte ca. 2000 Jahre alte römische Marschlager, auf dessen alten Grenzen Haus Neuland heute steht, findet seinen kurzen Weg ins Bildungsangebot: Mit dem „Varus-Talk“ startet Haus Neuland in Kooperation mit dem Archäologischen Freilichtmuseum Oerlinghausen eine Vortragsreihe, in der führende Archäologinnen und Archäologen das Verhältnis von Römer und Germanen um Christi Geburt genauer unter die Lupe nehmen.

Das komplette Programm zum Download finden Sie hier. Außerdem kann das Seminarprogramm in gedruckter Form direkt im Haus Neuland bestellt werden (buchungszentrale(at)haus-neuland.de, Telefon: 05205/9126-33).

Als Bildungsurlaub anerkannt!

Viele der Seminare aus dem Programm für Politisch Interessierte sind als Bildungsurlaub anerkannt, auf den jede*r Arbeitnehmer*in in NRW an fünf Tagen pro Jahr grundsätzlich Anspruch hat. Wer Bildungsurlaub beantragen möchte, muss bis spätestens sechs Wochen vor Seminarbeginn einen Antrag bei seinem Arbeitgeber stellen.

Bei Fragen zum Bildungsurlaub hilft die Buchungszentrale im Haus Neuland gerne weiter: 05205/9126-33. Informationen gibt es auch online unter: www.haus-neuland.de/bildungsurlaub