Das moderne "Grüne Haus"

Umfassende Renovierung von Seminarräumen und Hostel

Pünktlich zum Beginn der Herbstsaison befinden sich die Renovierungsarbeiten unseres „Grünen Hauses“  auf der Zielgeraden. Seit 2018 werden an dem separaten Gebäudeteil umfassende Modernisierungsarbeiten an den Unterkünften und den Seminarräumen durchgeführt, so dass Komfort, technische Ausstattung und Energieeffizienz zeitgemäßen Standards entsprechen.  

Medienraum mit alten PCs im Grünen HausDer Medienraum im Grünen Haus im Jahr 2001.

Die Entwicklung im Laufe der Jahrzehnte

Das Grüne Haus stammt aus den 1970er Jahren und wurde zunächst als Werkstattgebäude im Rahmen von Maßnahmen zur Berufsvorbereitung genutzt. Hier standen den Jugendlichen unter anderem ein Fotolabor sowie eine Auto- und Tischlerwerkstatt zur Verfügung. 1988 wurde in diesem Werkstattgebäude ein Lehrstudio für die Ausbildung von Hörfunkjournalistinnen und -journalisten für das lokale Radio in NRW eingerichtet – diese Kurse liefen bis 1993. Seit Anfang der 90er Jahre wurde das Grüne Haus nun mehr als Seminargebäude genutzt.

Zusätzlich wurde etwas später im Souterrain ein Wellnessbereich mit Sauna eingerichtet, hier konnten die Seminarteilnehmenden eine Zeit lang sogar verschiedene Wellnessbehandlungen genießen.

 

Der Umbau ab 2018

Da die Zahl der Teilnehmenden und damit die Nachfrage an entsprechenden Unterkünften allerdings stetig wächst, wurde schließlich der Umbau des Wellnessbereichs zu einem modernen Hostel beschlossen. Auf Grundlage des akuten feststellbaren Bedarfs hat Haus Neuland 2018 Fördermittel beim Land NRW beantragt und konnte nach positiver Rückmeldung noch im selben Jahr mit dem Umbau des Souterrains beginnen. So entstanden im Grünen Haus insgesamt fünf topmoderne Hostel-Zimmer á sechs Betten und ein Begleiterzimmer, die seit Mai 2019 gerne genutzt werden.

Modernes Mehrbettzimmer im HostelDie neuen Sechsbettzimmer im modernisierten Hostel.

 

Renovierung der Seminarräume

Neben der Renovierung der Unterbringungen wurden das Erd- und Obergeschoss im Rahmen der aktuellen Standards des Brandschutzes und der Energieeffizienz komplett modernisiert – etwa durch den Einbau von Zwischentüren auf den Geschossen und neuen Alufenstern.

Für die moderne Optik im Bereich der Seminarräume sorgen das neue Eiche-Industrieparkett und die großen Glasfronten, die viel Tageslicht hereinlassen –  gepaart mit der entsprechend hochwertigen Technik wie Deckenbeamer, Mediensteuerung und schnellem Internet über Glasfaser. Insgesamt sind hier sieben Seminarräume von 26 bis 120 qm Größe entstanden. Der größte Seminarraum verfügt mit seiner offen gestalteten Decke über ein architektonisches Highlight. Er ist optimal für große Gruppen von bis 90 Personen geeignet und neben der Tagungshalle der größte Seminarraum in Haus Neuland.

Nach dem Umbau stehen in Haus Neuland insgesamt 23 Seminarräume und eine Tagungshalle sowie 115 Betten in Mehrbettzimmern und 94 Betten in Einzel- bzw. Doppelzimmern zur Verfügung.