Bildungsurlaub: Jeder Arbeitnehmer hat Anspruch darauf

Stöbern Sie in unseren Fortbildungsangeboten für 2019!

Fünf Tage Bildungsurlaub pro Jahr – darauf hat jeder Arbeitnehmer und jede Arbeitnehmerin in Nordrhein-Westfalen grundsätzlich Anspruch. „Viele wissen das allerdings gar nicht oder machen von diesem Recht keinen Gebrauch. Dabei kann eine Weiterbildung unheimlich bereichernd sein und viele neue Impulse und Motivation für die eigene Arbeit mit sich bringen“, weiß Nadja Bilstein, Fachbereichsleiterin Politische Akademie in der Bielefelder Bildungsstätte Haus Neuland.

Drei Pädagoginnen präsentieren die Jahresprogramme 2019. Viele der Seminare im Haus Neuland in Bielefeld sind als Bildungsurlaub anerkannt. Die Pädagoginnen Nadja Bilstein, Carola Brindöpke und Monika Hansel (von links) präsentieren die Jahresprogramme für die drei großen Bildungsbereiche Politische Seminare, pädagogische Fortbildungen und Weiterbildungen im Kita-Bereich.

Neben den politischen Bildungsangeboten gibt es im Haus Neuland ein vielfältiges und umfangreiches Fortbildungsprogramm für Erzieherinnen, Kita-Fachkräfte und Menschen in pädagogischen Berufen, für angehende Ruheständler, Bundeswehrgruppen, Jugendliche und Auszubildende. Rund die Hälfte all dieser Fort- und Weiterbildungen sind als Bildungsurlaub anerkannt. Einige andere Seminare können über einen Bildungsscheck gefördert werden. Und bei vielen Fortbildungen ist der Teilnahmebeitrag dank der Förderung durch Bundes- oder Landesmittel vergünstigt.

Hier finden Sie das komplette Fortbildungsprogramm. Zudem gibt es für Politisch Interessierte, Kita-Fachkräfte und Menschen in pädagogischen Berufen jeweils ein eigenes Seminarprogramm in gedruckter Form, das direkt im Haus Neuland bestellt werden kann (buchungszentrale(at)haus-neuland.de, Telefon: 05205/9126-33).

Inhaltliche Schwerpunkte unserer Jahresprogramme 2019

Für Politisch Interessierte gibt es 2019 wieder einen breiten Themenmix: Rechtsextremismus, Europa, Freihandel und Weltwirtschaft, Medien und Demokratie, Armut und Reichtum, Nachhaltigkeit, Textilproduktion und Rucksackwissen für den Ruhestand sind nur einige der Fortbildungsthemen. Viele Seminare enthalten neben dem bewährten Mix aus theoretischen und praktischen Teilen besondere Programmpunkte wie Exkursionen, Expertengespräche oder Upcycling-Workshops. „Ein Seminar besteht fast ausschließlich aus Exkursionen. Hier erkunden die Teilnehmenden die Region Ostwestfalen-Lippe mit dem Fahrrad und lernen dabei jede Menge über Geschichte, Gesellschaft und Politik. Wegen der hohen Nachfrage veranstalten wir dieses Seminar gleich zweimal, einmal im Juni und einmal im Juli 2019“, kündigt Nadja Bilstein an.

Unter den knapp 100 Seminaren im Kita-Bereich sind 2019 einige ganz neue Fortbildungen – zum Beispiel zur Praxisanleitung, zur Gesundheitsförderung und zur Förderung der Schulreife. Die exklusive Zertifikatsreihe „Systemische Beratung in Kita und Familienzentrum“ wird ab Februar 2019 zum zweiten Mal angeboten. Neu konzipiert wurde die Zertifikatsfortbildung „Fachkraft für Frühpädagogik“ (ab Oktober 2019). Und beim Thema „Change Management“ wird erstmals eine Kombination aus Präsenzseminaren mit Online-Webinaren ausprobiert. Auch im Kita-Bereich sind viele Seminare als Bildungsurlaub anerkannt, können aber auch einfach als berufliche Fortbildung belegt werden.

Die Seminare für Menschen in pädagogischen Berufen beschäftigen sich mit Themen wie Elterngespräche, Persönlichkeitsentwicklung, professionelle Moderation, Coaching für Schülervertretungen, Islamismus, Achtsamkeit oder Flipchart-Visualisierungen.  Erstmalig werden auch in diesem Bereich Seminare als Bildungsurlaub angeboten.

Organisatorisches rund um den Bildungsurlaub

Bei den mehrtägigen Fortbildungen können Übernachtungen in modernen Einzel- oder Doppelzimmern dazugebucht werden. In der Pause oder nach Seminarschluss bietet sich ein Spaziergang durch den schönen Teutoburger Wald an, der direkt vor der Tür vom Haus Neuland beginnt. „Viele unserer Seminargäste schätzen diesen Mix aus Weiterbildung und Erholung als Auszeit von ihrem beruflichen Alltag“, sagt Nadja Bilstein.

Wer Bildungsurlaub beantragen möchte, muss bis spätestens sechs Wochen vor Seminarbeginn einen Antrag bei seinem Arbeitgeber stellen. Bei Fragen zum Bildungsurlaub hilft die Buchungszentrale im Haus Neuland gerne weiter: 05205/9126-33. Hier finden Sie Informationen rund um Ihren Bildungsurlaub.

18.12.2018