Bildung und Erziehung — Seminare für ErzieherInnen und andere Fachkräfte in KiTas

Kommunikation und Persönlichkeit

Handwerkszeug für den Umgang mit ''herausfordernden'' Eltern

Vom Konflikt zur Kooperation

Mo, 05.11., 10:00 Uhr – Mi, 07.11.2018, 15:00 Uhr    Belegungscode: 30421

Haben Sie schon mal gedacht: ''Noch so ein Satz von Frau X, und ich explodiere?'' Sind Sie schon mal in einen Machtkampf mit einer Mutter, einem Vater verstrickt gewesen? Kennen Sie den inneren Druck, wenn Sie Eltern in die Verantwortung bringen möchten und keine Beratung, keine Zusammenarbeit und keine Rückmeldung erwünscht ist, Sie sich aber zunehmend um das Kind sorgen? Haben Sie erlebt, dass Eltern sich in Konkurrenz zu Ihnen sehen, sich kritisiert, angegriffen, gekränkt fühlen, obwohl dies nie Ihre Intention war?

Als pädagogische Fachkraft brauchen Sie die Zusammenarbeit mit den Eltern, um die Kinder in ihrer Entwicklung angemessen zu fordern und zu fördern. Zudem ist eine wertschätzende und respektvolle Haltung eine der wichtigsten Grundlagen für ein gelingendes Miteinander und eine gute Kommunikation. Doch manchmal fällt dies nicht so leicht. In manchen Situationen sind Eltern mindestens so herausfordernd wie ihre Kinder.

Was tun? Konzepte aus der Psychologie, der Pädagogik (''Neue Autorität'') und dem Konfliktmanagement bieten hilfreiches Handwerkszeug, um herausfordernden Eltern angemessen zu begegnen und die eigene Professionalität zu stärken. In dem Seminar wollen wir schwierige Situationen achtsam und gelassen reflektieren und Wege kennenlernen, um eine Erziehungspartnerschaft mit Eltern aufzubauen. Wir wollen die eigene Präsenz stärken und die persönlichen Handlungsmöglichkeiten erweitern.

Inhalte
- Erziehungskonzepte (Autoritäre Erziehung, Antiautoritäre Erziehung, Erziehung mit der ''Neuen Autorität'') und deren Wirkung
- Herausfordernde Eltern(-Typen) entschlüsseln
- Dysfunktionale Beziehungsmuster erkennen und deeskalieren
- Stressmanagement und Selbstkontrolle
- Kooperation aufbauen: von eigenen zu gemeinsamen Zielen
- Methodenkoffer: Kommunikation und Elternberatung

Methoden:
Theoretische Inputs, Einzel- und Kleingruppenarbeit, Übungen, Rollenspiele, Fallberatung. Fallbeispiele aus der Arbeitssituation können eingebracht werden. Jede(r) kann – keiner muss!

Seminarleitung / Dozentinnen bzw. Dozenten:

Martina Gröblinghoff
Dipl.-Pädagogin
Familientherapeutin (IFW)
Systemische Therapeutin/Beraterin (SG/DGSF)
Systemischer Coach für Neue Autorität (SyNA)
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Teilnahmebeitrag

inkl. Tagungsverpflegung: 255,00 €

inkl. Vollpension und Übernachtung im Doppelzimmer Komfort: 345,00 €

inkl. Vollpension und Übernachtung im Einzelzimmer Komfort: 370,00 €

Für diese Fortbildung können Sie einen Bildungsscheck beantragen.
Für diese Fortbildung kann Bildungsurlaub NRW beantragt werden.

Um den Teilnahmebeitrag unter Berücksichtigung des Bildungsschecks anzuzeigen, klicken Sie hier.