Bildung und Erziehung — Fortbildungen für Menschen in pädagogischen Berufen

Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern und Beschwerden

Mi, 08.11., 10:00 Uhr – Do, 09.11.2017, 15:00 Uhr    Belegungscode: 27807

Manchmal machen uns Worte sprachlos. Wie begegnen wir jemandem, der sich gerade massiv im Ton vergreift? Was tun wir, wenn das Gegenüber aggressiv und laut auftritt? In diesem Seminar stehen Strategien im Zentrum, die zwei Ziele erreichen: Die Situation wird konstruktiv gelöst und keiner der Beteiligten ''verliert das Gesicht''. Und das gelingt sogar, wenn wir einen Dauerredner begrenzen müssen. Mit der angemessenen Körpersprache und einer sicheren Stimme gelingt dies sehr gut.

Dies gilt auch für Beschwerden. Zunächst gilt in jedem Fall, auch bei noch so seltsamen Beschwerden, jede Beschwerde ernst zu nehmen. Nur auf dieser Grundlage werden wir die Chance haben, später auch inhaltlich eine gemeinsame Lösung anzusteuern. In sieben klaren Schritten schaffen wir dies dann. An Ihren konkreten Beispielen spielen wir dieses Modell gemeinsam durch. Dabei werden wir auch besprechen, welche der Schritte optional sind und auf welche wir nicht verzichten sollten.

Die praktische Umsetzung aller Methoden steht im Zentrum dieses Seminars. Für jeden Topf gibt es einen Deckel, damit Sie in Zukunft stressfrei und authentisch kritische Situationen lösen können.

Seminarleitung / Dozentinnen bzw. Dozenten:

Dirk Käser
Kulturwissenschaftler
Universitätsdozent
Kommunikationstrainer und Coach

Teilnahmebeitrag

inkl. Tagungsverpflegung: 180,00 €

inkl. Vollpension und Übernachtung im Doppelzimmer Komfort: 226,00 €

inkl. Vollpension und Übernachtung im Einzelzimmer Komfort: 241,00 €

Für diese Fortbildung können Sie einen Bildungsscheck beantragen.

Um den Teilnahmebeitrag unter Berücksichtigung des Bildungsschecks anzuzeigen, klicken Sie hier.