Details zu Ihrem Seminar

Bildungsurlaub und Seminare für politisch Interessierte

Varus-Talk - eine Vortragsreihe

Eroberten die Römer ein verlassenes Land? Süddeutschland im 2./1. Jh. v. Chr.
Mi, 21.07.2021, 19:00 – 21:00 Uhr
Belegungscode: 39984

 

Eigentlich scheint alles ganz klar zu sein, wenn man den Schulbüchern Glauben schenken will: Im Norden Deutschlands wohnen die Germanen, im Süden die Kelten, und 15 v. Chr. schickt der römische Kaiser Augustus seine Legionen, die Süddeutschland im Handumdrehen besetzen. Die Germanen dagegen leisten so heftigen Widerstand, dass die Römer schließlich wieder abziehen. Aber was geschah mit den Kelten? In den römischen Siedlungen haben sie keinerlei Spuren hinterlassen, sie wirken wie vom Erdboden verschluckt. Waren sie schon längst abgewandert, vertrieben von eindringenden Germanen? Oder eroberten die Römer ein verlassenes Land? Dieses Rätsel, das die Forschung nun schon seit über 100 Jahren beschäftigt, scheint neuerdings lösbar zu sein - mit Hilfe einer Kombination aus Geschichte und Naturwissenschaften, aus Archäologie und Botanik. Und das Ergebnis lässt ein ganz anderes Bild der Geschichte um die Zeitenwende entstehen.

 

 

Zur Vortragsreihe Varus-Talk:

Im Frühjahr 2019 wurde die spektakuläre Entdeckung eines Marschlagers der Römer in Bielefeld bekanntgegeben. Das Römerlager Bielefeld-Sennestadt stammt aus der Zeit um Christi Geburt, bot auf 26 Hektar bis zu 25.000 römischen Soldaten Platz und wird den augusteischen Germanenkriegen zugerechnet.

Anlass genug mit führenden Archäologinnen und Archäologen das Verhältnis von Römern und Germanen um Christi Geburt genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

Die Vortragsreihe findet in Kooperation mit dem Archäologischen Freilichtmuseum Oerlinghausen statt.

 

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Teilnahmebeitrag


Buchungszentrale

Pia Cindric
Silke Maaß
Janine Zäch

fon: 05205 9126-33
buchungszentrale(at)haus-neuland.de

Pia Cindric, Silke Maaß, Janine Zäch