Details zu Ihrem Seminar

Zivil-militärischer Dialog

Antisemitismus hat viele Gesichter

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in der Gesellschaft
Mo, 20.06., 10:30 Uhr – Do, 23.06.2022, 13:00 Uhr
Belegungscode: 40375

 

Antisemitismus findet schon lange nicht mehr in den geschlossenen Räumen der extremen Rechten statt, über digitale Kanäle wie Youtube, Spotyfi und TikTok finden antisemitische Narrative und Verschwörungserzählungen ihren Weg in die (Jugend-)Zimmer der Republik. Durch die Querdenkerbewegung erleben viele antisemitische Stereotype, Narrative und Verschwörungserzählungen im Mantel einer vermeintlichen Systemkritik eine Renaissance. Oftmals sind die Grenzen zwischen legitimer Systemkritik und antisemitischen Narrationen schwer zu unterscheiden. Das Seminar legt daher einen Schwerpunkt auf Antisemitismus in seinen verschiedenen Erscheinungsformen. Zudem ist ein Besuch der Alten Synagoge Essen und eines jüdischen Friedhofs vorgesehen.

 

Im Seminar werden im Rahmen eines zivil-militärischen Dialogs Angehörige der Bundeswehr und interessierte Zivilist:innen zusammengebracht.

 

Material:

Beim Besuch des jüdischen Friedhofs müssen Männer eine Kopfbedeckung tragen. Bitte bringen Sie möglichst eine mit.

Seminarleitung / Dozentinnen bzw. Dozenten:

Nadja Bilstein
Fachbereichsleiterin Politische Akademie, Haus Neuland, Germanistin und Politikwissenschaftlerin M.A., Politisch-Historische Studien M.A., Trainerin der Erlebnispädagogik
Dr. Alexander Friedman
Zeithistoriker, Lehrbeauftragter, Dozent in der Erwachsenenbildung, Düsseldorf
Daniel Marchand
Politikwissenschaftler, Bielefeld

Teilnahmebeitrag/ Förderung

220,00€ für das Seminar inkl. Tagungsverpflegung.
260,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Doppelzimmer Komfort.
320,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Einzelzimmer Komfort.
Für diese Fortbildung kann Bildungsurlaub NRW beantragt werden.

Silke Maaß 

Silke Maaß

s.maass(at)­haus-neuland.de
fon: 05205 9126-30

Sandra Sturm 

Sandra Sturm

s.sturm(at)­haus-neuland.de
fon: 05205 9126-31

Janine Zäch 

Janine Zäch

j.zaech(at)­haus-neuland.de
fon: 05205 9126-19