Details zu Ihrem Seminar

Kita-Seminare
Förderung & Unterstützung

Fachtag zur Gewaltfreien Kindheit NRW - Wer hat hier die Macht?

Hin zu einem gewaltbewussten Miteinander von Erwachsenen und Kindern
Mi, 30.04.2025, 08:00 – 18:00 Uhr
Belegungscode: 45803

 

DER FACHTAG

Die Auseinandersetzung mit Macht ist im Kinderschutz von entscheidender Bedeutung, da Machtungleichgewichte zwischen Erwachsenen und Kindern oft eine Grundlage für Gewalt und Missbrauch bilden können. Wenn Erwachsene ihre Macht missbrauchen oder Kinder sich machtlos fühlen, kann dies zu einer Vielzahl von negativen Folgen führen, einschließlich physischer, emotionaler und psychischer Verletzungen. Indem wir uns bewusst mit Machtstrukturen und -dynamiken auseinandersetzen, können wir als Gesellschaft die Bedürfnisse und Rechte von Kindern besser schützen und eine Umgebung fördern, die von Respekt, Empathie und gewaltfreiem Miteinander geprägt ist.

 

In Kooperation mit BilderKraft gUG aus Berlin kommt der "Fachtag zur gewaltfreien Kindheit" in 2025 erstmals auch nach NRW ins Haus Neuland. Unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Jörg Maywald und in Kooperation mit dem Kinderschutzbund Landesverband NRW e.V. sowie zahlreichen weiteren Partnern und Unterstützern findet der Fachtag am internationalen Tag zur Gewaltfreien Erziehung statt, parallel zum Standort Berlin.

 

Anja Cantzler und Sebastian Lisowski führen euch durch den Tag mit einer live-Schalte nach Berlin, einem etwas anderen Insta-Live und inspirierenden Impuls-Vorträgen. In zwei Workshop-Phasen kannst du dich darüber hinaus mit zwei Themen intensiver befassen und mit anderen ins Gespräch kommen.

 

Namhafte Akteure der frühpädagogischen Fachwelt sind live dabei:

Sandra Richter - Fea Finger - Inke Hummel – Daniel Friederes – Denise Nobis - Anja Klostermann – Christin Füchtenschneider – Anna Bolten – Mareike Paic – Marion Tönges

 

Gemeinsam werden wir laut. Laut für "unsere" Kinder. Und fordern laut und deutlich

mehr Kinderschutz in unserer Gesellschaft. Werde Teil der Veränderung! Wir freuen uns auf dich!

 

 

DAS PROGRAMM

ab 8.00 Uhr Anreise

 

9.00-11:30 Uhr

• Begrüßung mit Live-Schaltung nach Berlin

• Impuls-Vortrag 1: Sandra Richter (Fachstelle Kinderwelten Berlin): Antidiskriminierung ist aktiver Kinderschutz

• Antiadultistischer Couch-Talk – das etwas andere Insta-Live!

11:45-12:30 Uhr

• Workshop-Phase 1

 

12:30 Uhr Mittagessen

 

13:30-15:45 Uhr

• Impuls-Vortrag 2: Inke Hummel: Kinder in Krisen begleiten und stärken

• Impuls-Vortrag 3: Fea Finger: Partizipation haben wir doch schon längst - Die Selbstbestimmungsrechte der Kinder

 

16:00-17:00 Uhr

• Workshop-Phase 2

17:00-17:30 Uhr

• Tagesabschluss und Verabschiedung

 

 

DIE WORKSHOPS

Du kannst an zwei Workshops teilnehmen:

 

- Sandra Richter: Adultismus intersektional betrachten - über die Verschränkung verschiedener Diskriminierungsformen

- Sebastian Lisowski: Weniger Adultismus, mehr starke Kinder – so kann es gehen!

- Inke Hummel: Uups- Ich habe Angst Übergang zur Schule bei ängstlichen Kindern

- Anja Cantzler: Das haben wir schon immer so gemacht - Widerstand als Teil der Veränderung

- Fea Finger: Kinderschutz beginnt mit der Selbstbestimmung der Kinder

- Anja Klostermann: Weil ich es dir sage!!!- Dem eigenen Adultismus auf die Spur kommen

- Daniel Friederes: Macht-bewusst-sein mit "LEGO Serious Play"

- Mareike Paic: MACHTbewusst - dein inneres Kind spielt immer mit

- Marion Tönges: Die Kraft des Gegenwärtigen Moments – Mit wahrnehmender Beobachtung gegen Adultismus

- Denise Nobis: Elterngespräche auf Augenhöhe - wenn Expert*innen auf Expert*innen treffen

- Denise Nobis: Über Deinen Kopf hinweg - Tür- und Angelgespräche von unten betrachtet

- Anna Bolten: Pädagogische Kräfte als Multiplikator*innen für die Rechte der Kinder

- Christin Füchtenschneider: Pädagogische Professionalität als gelebter Kinderschutz

 

Bitte beachte, dass wir deine Präferenzen bezüglich der Workshops erst ca. 3-4 Wochen vor dem Fachtag abfragen werden. Wir bemühen uns, alle Wünsche zu berücksichtigen.

 

 

WICHTIGER HINWEIS

Aufgrund der erwarteten Nachfrage und unseren begrenzten Parkmöglichkeiten bitten wir darum, Fahrgemeinschaften zu bilden oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen (Shuttle-Service vom Bahnhof Bielefeld-Sennestadt wird angeboten, bitte Interesse bei der Anmeldung angeben).

 

Teilnahmebeitrag unter 26 Jahren: 160,00 €.

 

Teilnahmebeitrag

175,00€ für das Seminar inkl. Tagungsverpflegung.

Sandra Sturm 

Sandra Sturm

Seminarmanagement

s.sturm(at)­haus-neuland.de
fon: 05205 9126-31

 

Silke Maaß

Seminarmanagement

s.maass(at)­haus-neuland.de
fon: 05205 9126-30

 

Pia Cindric

Seminarmanagement

p.cindric(at)haus-neuland.de
fon: 05205 9126-12

 

Sinem Aksakal

Seminarmanagement

s.aksakal(at)haus-neuland.de
fon: 05205 9126-37