Details zu Ihrem Seminar

Kita-Seminare
Partizipation in der Kita

Fachkraft für Partizipation in der Kita

Zertifikatsreihe zur Qualifikation von pädagogischen Leitungs- und Fachkräften
Di, 26.09.2023, 10:00 Uhr – Mi, 05.06.2024, 16:00 Uhr
Belegungscode: 43537

 

Beteiligung auf Augenhöhe - Wer entscheidet eigentlich was und warum? Ziehe ich an, was ich anziehen möchte? Esse ich alles oder nur das, was ich lecker finde? Gehe ich schlafen, wenn ich müde bin? Räume ich immer gleich meine Sachen weg? Höre ich die Musik, die ich mag? Gehe ich raus, wann ich es möchte? Halte ich mich an alle Regeln, die mir nicht einleuchten?

 

Partizipation in Kita betrifft viele verschiedene Bereiche und wirkt sich auf alle Beteiligten aus: das Team, die Kinder und die Eltern. Sie beginnt bei einem selbst, dem eigenen Zugang und der eigenen Haltung dazu. Das Recht auf Beteiligung ist gesetzlich festgeschrieben ebenso wie die Einhaltung der Kinderrechte. Aber gelten in der Kita für alle die gleichen Regeln und Rechte? Sich selbst, Strukturen und Abläufe in Kita zu hinterfragen öffnet den Blick für Möglichkeiten und Grenzen der Beteiligung. Beteiligungsstrukturen zu etablieren, bedeutet: die Gleichwürdigkeit aller Beteiligten anzuerkennen, Dialoge auf Augenhöhe zu führen, im wertschätzenden Umgang miteinander die Bedürfnisse aller Beteiligten wahrzunehmen und gemeinsam Lösungen zu finden. Voraussetzungen dafür sind Fach- und Methodenwissen, sowie ein gemeinsamer pädagogischer Handlungsleitfaden für das Team. Denn die Herausforderung besteht darin, Strukturen im Kita-Alltag zu verankern und die Qualität der partizipatorischen (partizipativen?) Arbeit nachhaltig zu gewährleisten.

 

Als Fachkraft für Partizipation erweitern Sie gezielt Ihre Fachkompetenz, um sowohl partizipativ mit Kindern zu interagieren, als auch das Thema Partizipation als Multiplikator:in ins Team zu tragen und gemeinsam mit der Leitung und den Kolleg:innen den Beteiligungsprozess im Kita-Alltag voranzubringen. Inhaltliche Impulse und Aufgabenstellungen aus den einzelnen Modulen verhelfen Ihnen zu einer konkreten Umsetzung in der Praxis. Ein Lerntagebuch sowie ein individueller Leitfaden für die partizipative pädagogische Arbeit der Kita, der im Rahmen der Selbstlernzeit der Module erstellt und während des letzten Moduls präsentiert wird, runden als Eigenleistung die Erweiterung Ihrer Handlungskompetenz ab.

 

Wir empfehlen, an dieser Zertifikatsreihe als Tandem aus Kita-Leitung und einer Fachkraft aus einer Kita teilzunehmen, damit die Verankerung von Beteiligungsprozessen und -strukturen in der täglichen Praxis der Einrichtung bestmöglich gelingt.

 

Struktur der Fortbildung:

Zeitraum: Oktober 2023 bis Juni 2024

Umfang: 15 Seminartage (110 Unterrichtsstunden)

Aufbau: 5 Pflichmodule

Eigenleistung: Erstellung eines Lerntagebuchs, Entwicklung eines Leitfadens und Abschlusspräsentation

Abschluss: Zertifikat bei erfolgreicher Teilnahme an allen Modulen und erbrachter Eigenleistung

 

Modul 1

- Gesetzliche Grundlagen und Rahmenbedingungen; Kinderrechte

- Stufenmodelle und Formen von Partizipation

- Reflexion der eigenen Haltung; pädagogisches Handeln im Kontext biografischer Einflüsse

- Rolle der pädagogischen Fachkraft in Beteiligungsprozessen

- Macht in pädagogischen Beziehungen

- Qualitätsmerkmale von Partizipation

 

Modul 2

- Partizipation im Team – Haltung, Strukturen und Prozessgestaltung

- Macht in Teambeziehungen

- Teamkommunikation; Gewaltfreie Kommunikation, Wertschätzende Sprache

- Achtsame, gewaltfreie und wertschätzende Kommunikation mit den Kindern auf Augenhöhe

- Rolle der Fachkraft als Multiplikator:in im Team

- Alltagsintegration der partizipatorischen Umgangsformen

 

Modul 3

- Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung, Anti-Bias-Ansatz

- Partizipation mit Kindern U3 und Ü3

- Alltagspartizipation und Gremien

- Beschwerdeverfahren

 

Modul 4

- Beteiligung der Eltern – Konzeptionelle Überlegungen – Rahmen und Grenzen

- Beteiligung der Kolleg:innen – Konzeptionelle Überlegungen für die Gegenwart

Überlegungen zur Einarbeitung neuer Kolleg:innen ins partizipatorische Team

- Abschlusspräsentation – Ideenbörse, Planungen und Vorbereitungen

- Mediennutzung und mediengestützte Partizipation

 

Modul 5

- Feedbackstrukturen

- Kollegiale Beratung

- Qualitätssicherung

- Abschließende Präsentationen zu den erstellten Leitfäden

 

Termine / Module:

  • 26.09. – 28.09.2023
  • 25.10. – 27.10.2023
  • 22.01. – 24.01.2024
  • 08.04. – 10.04.2024
  • 03.06. – 05.06.2024

Seminarleitung / Dozentinnen bzw. Dozenten:

Bettina Huhn
Dipl.-Kulturpädagogin, Theaterpädagogin BuT, Lese- und Literaturpädagogin BVL, Multiplikatorin des Landes NRW für alltagsintegrierte Sprachbildung und Beobachtung im Elementarbereich; ist seit 25 Jahren in den Bereichen Theater- und Literaturpädagogik sowie Sprachbildung für unterschiedliche Institutionen und Hochschulen bundesweit tätig
Talea Böger
Studentin Erziehungswissenschaften und Psychologie
Sabrina Jostameling
Projektkoordination und Öffentlichkeitsarbeit "Partizipation in der Kita", Haus Neulend
Anja Klostermann
Dipl.-Pädagogin, Master- und Lehr-Coach ISP (DGfC), Supervisorin (DGSv), Tanz- und Theaterpädagogin

Teilnahmebeitrag

1.980,00€ für das Seminar inkl. Tagungsverpflegung.
2.490,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Doppelzimmer Komfort.
2.690,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Einzelzimmer Komfort.

Silke Maaß 

Silke Maaß

s.maass(at)­haus-neuland.de
fon: 05205 9126-30

Sandra Sturm 

Sandra Sturm

s.sturm(at)­haus-neuland.de
fon: 05205 9126-31

Janine Zäch 

Janine Zäch

j.zaech(at)­haus-neuland.de
fon: 05205 9126-19