UmWelt360

Wie wir NACHHALTIG leben wollen, was wir ändern müssen

Wie nehmen Jugendliche ihre Umwelt wahr? Und welche Ideen haben sie für eine nachhaltige Zukunft? Das möchten wir mit diesem neuen Projekt herausfinden und dadurch zugleich Jugendliche in ihrer persönlichen Entwicklung stärken: „UmWelt360 – Wie wir NACHHALTIG leben wollen, was wir ändern müssen“ ist ein Multimedia-Storytelling-Projekt für Schüler der 8. und 9. Jahrgangsstufe. Interessierte Schulen aus Ostwestfalen-Lippe können sich für eine kostenlose Teilnahme am Projekt bewerben.

Multimedia-Storytelling-Projekt für Jugendliche

Medienpädagoge Vincent Beringhoff mit iPad und VR-Brille.Vincent Beringhoff ist Medienpädagoge im Haus Neuland und freut sich auf das Projekt "UmWelt360". Interessierte Schulen aus OWL können sich jetzt dafür bewerben.

Unter Anleitung von erfahrenen Medienpädagogen erstellen die Jugendlichen selbst 360-Grad-Fotos und -Videos und kombinieren sie zu einem zusammenhängenden Multimedia-Produkt. Die Inhalte und Geschichten dafür entwickeln sie selbst. „Es geht darum, dass die Jugendlichen eigene Vorstellungen von einer nachhaltigen Zukunft ausdrücken, sie anderen mitteilen und dadurch erfahren, dass sie mit ihren Ideen Gesellschaft und Umwelt mitgestalten können“, erklärt Medienpädagoge Vincent Beringhoff aus dem Haus Neuland, von dem das Konzept für das Projekt stammt. Und er hat gleich ein paar Beispiele parat: „Denkbar ist zum Beispiel eine Multimedia-Story über eine Welt ohne Autos und Stau und dafür mit super Radwegen. Oder über eine Stadt mit begrünten Hausdächern. Die Vorstellungskraft und Kreativität der Jugendlichen ist gefragt, es geht um ihre Ideen und Visionen für eine nachhaltige Zukunft.“

 

Mit VR-Brille durch die Abschluss-Ausstellung

360-Grad-Foto vom Eingang von Haus Neuland und dem Wald drumherum.Im Projekt erstellen die Jugendlichen 360-Grad-Fotos und -Videos.

Die Virtual-Reality-Geschichten, die so entstehen, bilden die Wirklichkeit mithilfe digitaler Medien ab, entwickeln sie weiter und machen sie an einem beliebigen Ort erlebbar. Mit der passenden App und einer VR-Brille können die Multimedia-Produkte ganz einfach auf dem Smartphone angeschaut werden. Sie sollen zum Abschluss des Projektes im Internet veröffentlicht und in einer Ausstellung präsentiert werden.

 

Anmeldung & Organisatorisches

Das Projekt „UmWelt360“ beginnt 2019. Die teilnehmenden Schulklassen verbringen zwei Workshop-Phasen à drei Tage im Haus Neuland in Bielefeld-Sennestadt. Die Termine sind wahlweise im Februar und Mai 2019 oder im März und Juni 2019. Übernachtung, Rundum-Verpflegung und pädagogisches Programm sind im Paket enthalten. Für die Schulen ist die Teilnahme kostenlos, da das Projekt „UmWelt360“ aus dem Fonds Nachhaltigkeitskultur des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) gefördert wird.

Schulen aus OWL, die mit einer Gruppe aus dem 8. oder 9. Jahrgang teilnehmen möchten (maximal 28 Schüler und 2 Begleitpersonen) können sich jetzt bei Vincent Beringhoff melden: v.beringhoff(at)haus-neuland.de, 05205/9126-62.