Kultur macht stark

Bündnisse für Bildung

Gemeinsam mit tollen Partnern führen wir in Haus Neuland seit mehreren Jahren Veranstaltungen im Rahmen des Projektes "Kultur macht stark" durch. Mit Ideenreichtum und viel Engagement bringen wir in Wochenend- und Feriencamps bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen kulturelle Bildung näher.

Das ist stark und das macht stark.

Die Aufbereitung der Workshops durch den Einsatz digitaler Video- und Fototechnik bringt oft erstaunliche Talente ans Licht. Das fördert das Selbstbewusstsein und begeistert auch Eltern.
 

Logo Kultur macht stark
Logo BMFSFJ
Logo JEP
Logo Paritätisches Bildungswerk Bundesverband


Vom Bundesbildungsministerium gefördert

Mit "Kultur macht stark" fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung seit 2013 außerschulische Angebote der kulturellen Bildung für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche. Die Angebote werden von lokalen Einrichtungen und Vereinen, die sich in Bündnissen für Bildung zusammenschließen, umgesetzt. Die erste Projektphase "Kultur macht stark" dauerte von 2013 bis 2017. Zwischen 2018 und 2022 wird das Projekt für weitere fünf Jahre gefördert. Seitdem ist das Paritätische Bildungswerk Bundesverband der Projektpartner, und das Format trägt den Titel "JEP – jung, engagiert, phantasiebegabt".

Theater meets Medien – Feriencamp zum Thema Rollentausch

Abschlussvorführung wird mit einem iPad gefilmt.

Männlich oder weiblich, alt oder jung, Eltern oder Kind, Lehrer oder Schüler: Nicht immer ist alles so, wie es scheint. Im Osterferiencamp "Theater meets Medien" können Jugendliche die Welt auf den Kopf stellen und in viele unterschiedliche Rollen schlüpfen.

Sechs Tage lang haben die Mädchen und Jungen die Gelegenheit, sich auf der Bühne, aber auch vor und hinter der Kamera auszuprobieren. In kleinen Gruppen drehen sie selbst Videos und lernen viel über Kameraperspektiven und Bildeinstellungen. Dabei wird zum einen die multimediale Kompetenz der Jugendlichen gestärkt, zum anderen setzen sie sich auf unterhaltsame Art und Weise mit Fragen rund um ihre Identität auseinander: Was macht mich als Mädchen oder Junge aus? Ist Nagellack nur für Frauen und Zocken was für Kerle? Wie fühlt es sich an, mich selbst im Video zu sehen oder zu hören?


Rollenspiel und Maskenzauber – Theater-Erlebniscamp für Teens

Zeigt der Welt, wer ihr seid – oder wer ihr sein wollt! Im Theater-Erlebniscamp ist vieles möglich. In diesem Feriencamp können Mädchen und Jungen zwischen 10 und 13 Jahren ihre kreativen, handwerklichen und sprachlichen Talente entdecken und weiterentwickeln. Sie bauen und gestalten ihre eigene Maske mit Ton, Gips und Papier – und erwecken sie in einem Theaterstück zum Leben. Figuren entwickeln, sie ausprobieren, Spaß dabei haben und nette neue Leute kennenlernen – all das macht dieses Feriencamp möglich.

Alle Angebote sind für die teilnehmenden Jugendlichen kostenlos – Übernachtung im Haus Neuland, Rundum-Verpflegung und Betreuung inklusive.

 

Mädchen mit Maske

Musik, Theater und Tanz – Herbstferiencamp

35 Jugendliche haben im Herbstferiencamp 2017 eine bunte Woche voll kultureller Bildung erlebt. In drei Workshops zu den Themen Musik, Theater und Tanz konnten sich die 12- bis 15-Jährigen ausprobieren, inspirieren lassen und neue Talente entdecken. Realisiert haben wir das Camp zusammen mit dem Verband der Bildungszentren im ländlichen Raum (Lernen im Grünen), dem Verein TheaterImpulse e.V. aus Bielefeld, der Anne-Frank-Gesamtschule Gütersloh und dem Jugendhaus Don Bosco Gütersloh.

Soviel Spaß kann Beatboxing machen.Soviel Spaß kann Beatboxing machen.

Gemeinsam mit drei Referenten haben die Mädchen und Jungen, die überwiegend aus dem Kreis Gütersloh kamen, eigene Programmpunkte entwickelt und sie zum Abschluss in Haus Neuland vorgeführt: Die Theatergruppe brachte Szenen rund um Gruppenrivalitäten und Freundschaften, Gruselgeschichten und Ängste auf die Bühne. Die Tanzgruppe hatte eine Choreografie mit bunten Tüchern einstudiert – und das professionelle Lächeln gleich dazu. Und die Beatboxer präsentierten ein Medley aus eigenen Texten, Bodypercussion und musikalischen Elementen. Viel Applaus gab’s für alle.


All Kids are Champions – Wochenendcamp

Zusammen mit dem TuS Lipperreihe und dem Verein Leben in Lipperreihe konnten wir schon mehrere Male das Wochenendcamp für Kinder von acht bis zwölf Jahren auf die Beine stellen.

Teilgenommen haben jeweils 30 sport- und fußballbegeisterte Kinder aus Lipperreihe und Umgebung. Der Mannschaftssport als Bezugspunkt ermöglichte es, den Kindern ihre Stärken und Fähigkeiten bewusst zu machen: Die Kinder setzten sich auf kreative Weise mit dem Sport auseinander.

All Kids are ChampionsTeambesprechung im Fußballcamp.

Unter Anleitung professioneller Trainer haben sie einen Film über ihren Sport gedreht und konnten sich so als Nachwuchsjournalisten betätigen oder kleine Geschichten oder Berichte schreiben. Sie waren zugleich Fußballspieler und Sportreporter. Spielerisch haben sie ihre Sprache und Ausdrucksfähigkeit erprobt und ausgebaut. Und das hat nebenbei auch noch richtig viel Spaß gemacht!


Kultur kreativ erleben – Herbstferiencamp

Dreharbeiten im WaldGar nicht so leicht, richtig mit dem "Puschel" umzugehen.

In Kooperation mit der Diakonie Gütersloh und dem Gütersloher Jugendhaus Don Bosco gab es im Oktober 2014 ein viertägiges Feriencamp für 12- bis 15-Jährige aus der Stadt und dem Kreis Gütersloh. 

Hier stand ein Video-Workshop im Fokus. Die Eltern und Angehörigen waren zur Vorführung des entstandenen Films "Zeitreise" eingeladen. Und ganz zu Recht gab es reichlich Applaus.

Carola Brindöpke

Fachbereichsleiterin Jugendbildung

fon: 05205 9126-25
c.brindoepke(at)haus-neuland.de

Carola Brindöpke