Medienbildung

Fit mit Medien – Seminare für Jugendliche

Das Internet ist allgegenwärtig. Medienkompetenz ist eine Schlüsselqualifikation, die nicht nur Kinder und Jugendliche dazu befähigt, in unserer Mediengesellschaft zurechtzukommen.

Seminare, Workshops und Feriencamps in Haus Neuland zeigen, wie's geht. Unser Jugendmedienzentrum mit Tablet-PCs und zeitgemäßer technischer Ausstattung bietet ideale Voraussetzungen.

Und übrigens: Unsere Lage am Südhang des Teutoburger Walds lädt förmlich dazu ein, auch die Natur einzubeziehen. Deshalb gehen wir mit der digitalen Kamera oder zum Geocaching gern an die frische Luft.

 

Junge mit iPadIn den Seminaren lernen die Teilnehmer, das ganze Potenzial digitaler Medien auszuschöpfen – im Medienzentrum oder auch mal draußen an der frischen Luft.

Preisbeispiele

1,5 Tage Seminar ab 56,00 € pro Person

  • Pädagogisches Programm
  • 1 Übernachtung im Mehrbettzimmer Economy
  • Vollverpflegung mit 1x Frühstücksbuffet, 2x Mittag- und 1x Abendessen, 1x Kaffee, Tee und Kuchen, hauseigenes Brunnenwasser kostenlos
  • Freiplatz für begleitende Lehrkräfte

2,5 Tage Seminar ab 95,00 € pro Person

  • Pädagogisches Programm
  • 2 Übernachtungen im Mehrbettzimmer Economy
  • Vollverpflegung mit 2x Frühstücksbuffet, 3x Mittag- und 2x Abendessen, 2x Kaffee, Tee und Kuchen, hauseigenes Brunnenwasser kostenlos
  • Freiplatz für begleitende Lehrkräfte

Mögliche Themen

Log dich ein, misch dich ein

Dieses Workshop-Angebot für Jugendliche vermittelt die Grundlagen digitaler Partizipation. Ein vielfältiger Methodenmix und das Ausprobieren mit digitalen Medien wie Tablet-PCs oder verschiedenen Social Media-Anwendungen machen die Auseinandersetzung mit politischer und zivilgesellschaftlicher Teilhabe interessant und spannend.

Jugendliche arbeiten mit verschiedenen elektronischen Medien 

 

Ziele:

  • Sicherheit im Umgang mit den digitalen Medien schaffen
  • bewusst Chancen und Risiken des Social Web erkennen
  • Sprach- und Urteilsfähigkeit in zivilgesellschaftlichen und politischen Belangen schärfen

 

Unser, mit iPads ausgestattetes, Jugendmedienzentrum bietet beste Voraussetzungen. Wir haben zusammen mit Jugendlichen, Schulklassen und pädagogischen Fachkräften Module entwickelt. Cybermobbing, Hate Speech, Fake News, Politik im Social Web, Urheberrecht, Rechtsextremismus im Netz und viele weitere Themen sind möglich. Dieses Themenangebot können Sie als Grundlage für den Workshop nutzen. Darüber hinaus gehen wir gern auf die Wünsche und Ideen der Jugendlichen ein und planen individuelle und flexible Beteiligungs- und Bildungsangebote.

Konkrete Inhalte sprechen unsere Medienpädagoginnen im Vorfeld mit Ihnen ab.

Der Workshop ist für 2,5 Tage konzipiert, kann aber individuell angepasst werden.

Selbermachen! Fünf Tage Spaß mit Medien

Während des Mediencamps verbringt Ihre Gruppe fünf erlebnisreiche Tage in Haus Neuland.
Mediale Vielfalt ist Trumpf. Tagsüber finden Medienworkshops statt, die von unserem medienpädagogischen Team geleitet werden.

Die Kinder und Jugendlichen haben verschiedene Möglichkeiten, sich auszuprobieren. Sie können zu Filmemachern, Reportern oder Fotografen werden. Dabei entstehen sehenswerte Ergebnisse. Und Spaß macht das Ganze obendrein.

Für das Freizeitprogramm in Eigenregie stehen Ihnen unser ErlebnisWald und ein SpielRaum zur Verfügung. Gern organisieren wir auch einen Ausflug ins nahegelegene Archäologische Freilichtmuseum.

Das Camp dauert 5 Tage und beinhaltet eine leckere, jugendgerechte Vollverpflegung aus unserer hauseigenen Hermanns Küche.

 

Komplett-Paket

  • Pädagogisches Programm
  • 4 Übernachtungen im Mehrbettzimmer Economy
  • Vollverpflegung mit Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen, Tee und Kuchen
  • hauseigenes Brunnenwasser kostenlos
Jugendliche beim Filmdreh 

Medienkompetenz für Auszubildende

Insbesondere für junge Menschen ist das Internet elementarer Bestandteil des privaten Lebens und längst keine Besonderheit mehr. Doch gerade hierin liegt die größte Gefahr. Denn so reizvoll und chancenreich der alltägliche Umgang mit dem www ist, so schnell werden entsprechende Gefahren unterschätzt.

Vielfältige Computerviren sowie professioneller Betrug sind nur zwei der Gefahren. Zudem können Meinungsmache, Propaganda, Manipulation und Mobbing im Web 2.0 schnell Verbreitung finden. Schließlich locken zahlreiche Seiten mit Darstellungen von Gewalt, Pornografie und illegalen Machenschaften. Der wirksamste Schutz gegen Fallstricke im Netz ist Medienkompetenz. 

In unseren Seminaren möchten wir jedoch nicht nur auf Gefahren hinweisen, sondern auch den kreativen Umgang mit dem Internet forcieren. Wie führe ich eine gute Internetrecherche durch und finde wirklich nützliche Informationen? Wie kann ich selbst Infos via Internet verbreiten und wie erstelle ich für mein Unternehmen eine angemessene Facebook-Firmenseite? Bei uns lernen die Azubis virtuelle Möglichkeiten, produktiv einzusetzen.

 

    Jugendliche nutzen digitale Medien 

    Seminarinhalte

    • Web 2.0 – Clever genutzt
    • Hat Wikipedia immer recht? – Recherche im Netz
    • Die Vielfalt und Möglichkeiten sozialer Netzwerke
    • Moderne PR – Inhalte bei Facebook kreativ gestalten
    • Gefahren und Risiken des Internets
    • Wie gelangt die Schadsoftware auf meinen Rechner? – Schutz vor Viren, Trojanern und Co.
    • Rechtliche Aspekte des Web 2.0
    • Soziale Netzwerke am Arbeitsplatz – Vorsicht bei zu viel Transparenz
    • Alles gratis? – Wie machen Social-Media Unternehmen Umsätze?
    • Auch online zahlt sich gutes Benehmen aus – der Knigge fürs Netz

     

    Als Einzelseminar empfehlen wir eine Dauer von mindestens 1,5 Tagen. In Kombination mit unserem Präsentationstraining sind bis zu 4,5 Tage möglich.

    Digitale Schatzsuche im Teutoburger Wald

    Wandern und Spazierengehen ist für Kinder und Jugendliche nicht attraktiv? Von wegen. Wenn man die Wanderung allerdings in eine Schatzsuche umwandelt, in der auch noch digitale Medien eine Rolle spielen, kann daraus ein großer Spaß werden.

     

    Das Wichtigste auf einen Blick

    • Schöne Umgebung im Teutoburger Wald
    • Didaktisch aufbereitete Einführung in das Thema Geocaching durch eine Medienpädagogin
    • Verleih von GPS-Geräten
    • Anleitung zu unserem hauseigenen Cache „Neuland entdecken“
    • Hinweise für weitere „Schätze“ in der Umgebung

     

    Jugendliche beim Geocaching 

    Es besteht die Möglichkeit, in Hermanns Küche gut und günstig Mittag zu essen.

    Gern können wir Ihnen ein Angebot für einen kompletten Wandertag mit Verpflegung machen.
    Alternativ bieten wir eine Geocaching-Wanderung als Baustein innerhalb eines Seminars oder Workshop an.


    das JUMP-Logo 

    JuMP – Jugend, Medien, Partizipation

    Das Projekt JuMP ist Ende 2012 in Haus Neuland gestartet. JuMP will Jugendlichen durch digitale Medien die Beteiligung an der Demokratie ermöglichen. Unser Team bietet Workshops und Seminare für unterschiedliche Zielgruppen an: für pädagogische Fachkräfte, für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie für Jugendliche selbst.

    » zur JuMP-Projektseite


    Johanna Gesing

    Medienpädagogin
    Projektleiterin JuMP – Jugend, Medien, Partizipation

    fon: 05205 9126-61
    j.gesing(at)haus-neuland.de

    Johanna Gesing 

    Vincent Beringhoff

    Medienpädagoge JuMP – Jugend, Medien, Partizipation

    fon: 05205 9126-62
    v.beringhoff(at)haus-neuland.de

    Vincent Beringhoff