Details zu Ihrem Seminar

Kita-Seminare
Konzepte und Methoden

Spielen mit Licht und Schatten

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Schattentheaters entdecken
Di, 13.11., 10:00 Uhr – Mi, 14.11.2018, 15:00 Uhr
Belegungscode: 29618

Schattentheater gibt es vermutlich, seit Menschen vom tanzenden Feuerschein an Höhlenwänden dazu inspiriert wurden, mit Licht und Schatten zu spielen. Das Schattenspiel hat einen hohen Aufforderungscharakter: Den eigenen Körper als zweidimensionalen Schatten zu sehen, fasziniert insbesondere Kinder. Schattentheater ist ein Medium, das ohne Sprache auskommt und trotzdem aussagekräftige Bilder und Geschichten entstehen lässt. Daher eignet es sich hervorragend für den Einsatz mit Kindern, die Sprachschwierigkeiten haben oder in der deutschen Sprache noch nicht zu Hause sind.

 

Der Raum zwischen Leinwand und Lichtquelle wird zum Experimentierraum. Abhängig von der Position zur Lichtquelle werden die Eigenheiten des Körpers verfremdet abgebildet: Jemand, der sehr groß ist, erscheint im Schatten plötzlich ganz klein. Dadurch fällt es leichter, sich und die anderen anders wahrzunehmen. Neue Perspektiven werden geschaffen. Das Spiel mit dem Schatten sensibilisiert für den Einsatz des eigenen Körpers, fördert Präsenz und Ausdruckskraft und weckt die Lust an der Selbstdarstellung. Die Leinwand trennt den Spielraum vom Zuschauerraum ab. Die Akteure haben keinen direkten Kontakt zum Publikum, sind weniger abgelenkt und konzentrieren sich stärker auf ihre Aktionen. Der Spielraum wird zum Schutzraum, da der Zuschauer nur das Abbild und nicht die Person sieht. Der Einsatz von Musik trägt dazu bei, die Aktionen der Darsteller zu rhythmisieren und die Schattenbilder atmosphärisch zu untermalen.

 

Inhalte der Fortbildung:

- Unterschiedliche Lichtquellen und ihre Wirkung

- der eigene Körper als Ausdrucksmittel

- Figuren und Objekte gestalten und einsetzen

- Gedichte und Geschichten umsetzen

- Einsatz der Mini-Schattenbühne

- Verfremdungstechniken erproben

 

Zielgruppe:

Die Fortbildung bietet viele Impulse für pädagogische Fachkräfte, die im Rahmen des Bundesprogramms plusKITAs oder mit zusätzlichen Wochenstunden in der Sprachbildung in Kindertageseinrichtungen tätig sind.

Material:

einen großen Schuhkarton oder einen ca. DIN A 4-formatigen Karton und eine Taschenlampe

Seminarleitung / Dozentinnen bzw. Dozenten:

Bettina Huhn
Dipl.-Kulturpädagogin, Theaterpädagogin BuT, Lese- und Literaturpädagogin BVL, Multiplikatorin des Landes NRW für alltagsintegrierte Sprachbildung und Beobachtung im Elementarbereich; ist seit 25 Jahren in den Bereichen Theater- und Literaturpädagogik sowie Sprachbildung für unterschiedliche Institutionen und Hochschulen bundesweit tätig

Teilnahmebeitrag

175,00€ für das Seminar inkl. Tagungsverpflegung.
225,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Doppelzimmer Komfort.
240,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Einzelzimmer Komfort.

Silke Maaß

Tagungssekretariat Bildung und Erziehung
(Anmeldung & Organisation)

fon: 05205 9126-30
(montags bis donnerstags 9–16 Uhr, freitags 9–14 Uhr)
s.maass(at)­haus-neuland.de

Silke Maaß 

Angelika Schneider

Tagungssekretariat Politische Akademie & Jugendbildung
(Anmeldung & Organisation)

fon: 05205 9126-32
(montags bis donnerstags 9–16 Uhr, freitags 9–14 Uhr)
a.schneider(at)­haus-neuland.de

Angelika Schneider