Details zu Ihrem Seminar

Kita-Seminare
Konzepte und Methoden

''Mit den Händen essen und im Schlafanzug in die Kita?''

Kultursensitiver Umgang mit kindlichen Grundbedürfnissen in Kindertageseinrichtungen
Di, 19.03., 10:00 Uhr – Mi, 20.03.2019, 15:00 Uhr
Belegungscode: 33855

Süßes zum Frühstück, im Schlafanzug in die Kita, mit Händen essen, barfuß laufen, auf dem Boden schlafen – diese oder ähnliche Situationen hat jede Fachkraft, die in einer Kindertageseinrichtung arbeitet, schon einmal erlebt. Aber wie soll man darauf reagieren?

 

Egal ob es um Essverhalten, Schlafgewohnheiten oder Sauberkeitserziehung geht – in hiesigen Kindertagesstätten gelten festgelegte pädagogische Richtlinien und Verhaltensstandards, die im Rahmen des eingegangenen Betreuungsverhältnisses auch von Eltern und Kindern eingefordert werden. Diese Vorgaben basieren jedoch auf unserer kulturellen Prägung und unserem pädagogischen Bild vom Kind. Mit dieser kulturellen Brille betrachten und beurteilen wir andersartiges Verhalten. Leicht gerät dabei aus dem Blick, dass in Kindertageseinrichtungen Menschen mit ganz unterschiedlichen Erfahrungen, Vorstellungen und Erwartungen aufeinandertreffen. So erleben Kinder zu Hause in Abhängigkeit von ihrer jeweiligen Kultur ganz andere Verhaltensstandards als unsere westlich geprägten. Aber welche sind das? Und welche Beweggründe gibt es dafür?

 

Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, sich anwendungsbezogen und praxisnah mit dem Heranwachsen von Kindern in anderen Kulturen, den Erziehungsvorstellungen von Eltern und den pädagogischen Ausrichtungen von Kindertageseinrichtungen in anderen Ländern auseinanderzusetzen und dabei eigene kulturelle Prägungen und pädagogische Einstellungen zu reflektieren. Ziel des Seminars ist es, anhand von ausgewählten Beispielen Anknüpfungspunkte für die Gestaltung der eigenen pädagogischen Arbeit bei Eingewöhnung, Bindungsaufbau und Elternarbeit abzuleiten. Dabei hilft der Blick über den Tellerrand, Menschen mit anderen kulturellen Prägungen sensitiver zu begegnen.

Seminarleitung / Dozentinnen bzw. Dozenten:

Bettina Huhn
Dipl.-Kulturpädagogin, Theaterpädagogin BuT, Lese- und Literaturpädagogin BVL, Multiplikatorin des Landes NRW für alltagsintegrierte Sprachbildung und Beobachtung im Elementarbereich; ist seit 25 Jahren in den Bereichen Theater- und Literaturpädagogik sowie Sprachbildung für unterschiedliche Institutionen und Hochschulen bundesweit tätig

Teilnahmebeitrag

190,00€ für das Seminar inkl. Tagungsverpflegung.
244,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Doppelzimmer Komfort.
259,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Einzelzimmer Komfort.

Buchungszentrale

Pia Kronshage
Silke Maaß
Janine Zäch

fon: 05205 9126-33
buchungszentrale(at)haus-neuland.de

Pia Kronshage, Silke Maaß, Janine Zäch