Details zu Ihrem Seminar

Bildungsurlaub und Seminare für politisch Interessierte

"Land des Hermann"

Mythenbildung und Geschichtspolitik rund um den Teutoburger Wald
Mo, 29.06., 10:30 Uhr – Fr, 03.07.2020, 13:00 Uhr
Belegungscode: 37220

 

Das Hermannsdenkmal, die Externsteine, das Archäologische Museum Oerlinghausen und die Wewelsburg im Teutoburger Wald, rund um Haus Neuland ist die Gegend reich an historisch bedeutsamen Orten. Hier wird seit mehreren tausend Jahren Geschichte geschrieben und erzählt.

Unser Seminar möchte Sie nicht nur in die Welt der Mythen und Sagen entführen, sondern insbesondere der Frage nachgehen, wie die Geschichte Ostwestfalens im Laufe der Jahrhunderte ge- und missbraucht, konstruiert und wieder dekonstruiert wurde. So war der legendäre Arminius über tausend Jahre nach der Schlacht im Teutoburger Wald beinahe vollständig vergessen, bevor ihn Dichter der frühen Neuzeit auf der Suche nach einem deutschen Helden auferstehen ließen. Dass die Quellenlage dürftig war, störte dabei nicht.

Begleiten Sie uns in diesem Seminar an die verschiedenen Orte deutscher Geschichte und diskutieren Sie mit uns deutsche Geschichtsschreibung zwischen Mythos und Realität.

 

Seminarleitung / Dozentinnen bzw. Dozenten:

Karl Banghard
Leiter des Archäologischen Freilichtmuseums, Oerlinghausen
Nadja Bilstein
Fachbereichsleiterin Politische Akademie, Haus Neuland; Trainerin der Erlebnispädagogik und Niedrigseilgarten
Frank Huismann
M.A., Historiker und Ausstellungskurator
Roland Linde
Historiker und Publizist, Detmold

Teilnahmebeitrag / Förderung

185,00€ für das Seminar inkl. Tagungsverpflegung.
235,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Doppelzimmer Komfort.
285,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Einzelzimmer Komfort.
Für diese Fortbildung kann Bildungsurlaub NRW beantragt werden.

Buchungszentrale

Pia Cindric
Silke Maaß
Janine Zäch

fon: 05205 9126-33
buchungszentrale(at)haus-neuland.de

Pia Kronshage, Silke Maaß, Janine Zäch