Details zu Ihrem Seminar

Kita-Seminare
Konzepte und Methoden

Kletterabenteuer in der Kita? Aber sicher!

Seilspielgeräte mit einfachsten Mitteln selber bauen
Mo, 08.04., 10:00 Uhr – Di, 09.04.2019, 15:00 Uhr
Belegungscode: 34629

 

Auf schwankenden Seilen Abenteuer erleben, Hand in Hand den Krokodilfluss überqueren oder auf der Riesenschaukel zusammen schwingen – Kinder suchen den Nervenkitzel! Aber dürfen sie das auch? Wozu ist er gut, der Drang nach Risikoerfahrung? Und was meint die Unfallkasse dazu?

 

Erzieherinnen und Erzieher sehen sich immer wieder den gestiegenen Ängsten von Eltern und Trägern gegenüber. Gleichzeitig sollen sie die ihnen anvertrauten Kinder auf das Leben vorbereiten – und das ist ganz sicher nicht sicher. Einrichtungen setzen häufig auf Vermeidung: mit fataler Wirkung, wie wir uns im Seminar anschauen werden.

 

Nach einem kurzen Einstieg in die Sicherheitserziehung werden wir praktisch im Wald arbeiten. Die Teilnehmerinnen lernen einfache Knoten kennen, beurteilen Bäume auf ihre Eignung und bauen in kleinen Teams Seilbrücken, Kletterelemente und Schaukeln. Die Seminarleiterin informiert über bewährte Einsatzmöglichkeiten, und im Austausch entstehen neue Spielideen. Wer möchte, kann diese selbstverständlich auch ausprobieren. So werden Spaß und Abenteuerlust genutzt, damit Kinder (und Erzieherinnen) spielerisch mehr Körpererfahrung, Selbstvertrauen und Handlungsplanung entwickeln – und das macht dann wirklich sicher!

 

Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf dem Kindergartenalter. Die Seilbauten lassen sich aber auch leicht an die Bedürfnisse von Krippen- oder Hortkindern anpassen. Sie bereichern Waldausflüge oder sogar spontan das eigene Freigelände, wenn geeignete Bäume vorhanden sind. Sie dürfen bis zu sieben Tage am Ort verbleiben, um als temporär zu gelten und somit eine rechtliche Sonderstellung einzunehmen.

 

Seminarinhalte kurz zusammengefasst:

- Warum Kinder Risiken zum Lernen brauchen und was die Gemeindeunfallversicherung dazu sagt – überzeugende Argumente für Eltern, Team und Träger

- Temporäre Niedrigseilgärten rechtlich betrachtet

- Materialien und Baumkunde

- Aufbau von Seilbrücken, Kletternetzen, Schaukeln und Waldspielplätzen

- Spielideen und ihre Wirkung

 

Seminarleitung / Dozentinnen bzw. Dozenten:

Kathrin Witt
Sozialpädagogin, Trainerin der Erlebnispädagogik (beQ), Rope Course Trainerin (ERCA-zertifiziert), Lehrkraft am Pestalozzi-Seminar (BFS Sozialpädagogik)

Teilnahmebeitrag

190,00€ für das Seminar inkl. Tagungsverpflegung.
244,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Doppelzimmer Komfort.
259,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Einzelzimmer Komfort.

Buchungszentrale

Pia Kronshage
Silke Maaß
Janine Zäch

fon: 05205 9126-33
buchungszentrale(at)haus-neuland.de

Pia Kronshage, Silke Maaß, Janine Zäch