Details zu Ihrem Seminar

Bildungsurlaub und Seminare für politisch Interessierte

Freihandel ade?

Streit der großen Wirtschaftsnationen und Folgen für die Weltwirtschaft
Mo, 07.10., 10:30 Uhr – Fr, 11.10.2019, 13:00 Uhr
Belegungscode: 32842

 

Die Globalisierung als Verflechtung von Produktion und Wertschöpfungsketten über staatliche Grenzen hinweg prägt unser Leben seit mehr als zwei Jahrzehnten. Doch mehren sich Stimmen, die eine Zeitenwende prognostizieren. Das Wachstum des Welthandels gerät ins Stocken, zugleich schwindet der politische Rückhalt für weltweit freie Märkte.

Zuletzt verhängte die US-Regierung umfangreiche und für alle Kontrahenten einschneidende Strafzölle. Die EU, Russland und China haben mit entsprechenden Gegenmaßnahmen geantwortet. Der Streit auf den globalen Handels- und Finanzmärkten geht weiter – mit zunehmender Schärfe und Intensität.

Was sind die Ursachen und Hintergründe? Versagt hier die Welthandelsorganisation (WTO)? Ist (immer) Trump der Sündenbock, oder sind die aktuellen Ereignisse Konsequenz einer Politik regionaler Handelsabkommen anstelle globaler Vereinbarungen?

Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen und entwerfen am Ende des Seminars Zukunftsszenarien für eine gerechtere und solidarische Weltgemeinschaft.

 

Seminarleitung / Dozentinnen bzw. Dozenten:

Nadja Bilstein
Fachbereichsleiterin Politische Akademie, Haus Neuland Trainerin der Erlebnispädagogik und Niedrigseilgarten
Prof. Dr. Wolfgang Saggau
Professor für Volkswirtschaft und Politikwissenschaft, Multiplikator für gewerkschaftliche Arbeit, Bielefeld

Teilnahmebeitrag / Förderung

150,00€ für das Seminar inkl. Tagungsverpflegung.
200,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Doppelzimmer Komfort.
250,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Einzelzimmer Komfort.
Für diese Fortbildung kann Bildungsurlaub NRW beantragt werden.

Buchungszentrale

Pia Kronshage
Silke Maaß
Janine Zäch

fon: 05205 9126-33
buchungszentrale(at)haus-neuland.de

Pia Kronshage, Silke Maaß, Janine Zäch