Details zu Ihrem Seminar

Zivil-militärischer Dialog

Der lange Weg zur deutschen Demokratie

170 Jahre Frankfurter Reichsverfassung, 100 Jahre Weimarer Reichsverfassung, 70 Jahre Grundgesetz
Mo, 12.08., 10:30 Uhr – Do, 15.08.2019, 13:00 Uhr
Belegungscode: 36031

 

Die Geschichte der deutschen Demokratie ist eine wechselvolle: Schon 1848 gab es mit der Märzrevolution von 1848 und der aus ihr resultierenden ersten Nationalversammlung, die nach ihrem Tagungsort der Frankfurter Paulskirche benannt wurde, erste Bemühungen einen national geeinten deutschen Staat mit freiheitlicher Verfassung zu schaffen. Das

Unternehmen scheiterte zwar, doch gelten die Leitideen und die aus den Märzforderungen entstandenen und in der Paulskirchenverfassung

von 1849 fixierten Grundrechte des deutschen Volkes zu den bedeutendsten demokratischen Traditionen der Bundesrepublik Deutschland. Erst im 20. Jahrhundert konnten mit der Weimarer Reichsverfassung liberal-demokratische Ziele durchgesetzt werden. 1949 wurden bei der Erarbeitung des Grundgesetzes und der Gründung der Bundesrepublik Deutschland entscheidende Lehren aus dem Scheitern der Weimarer Republik gezogen.

Im Seminar gehen wir dieser Geschichte nach und diskutieren aktuelle Herausforderungen für die Demokratie.

 

Seminarleitung / Dozentinnen bzw. Dozenten:

Nadja Bilstein
Fachbereichsleiterin Politische Akademie, Haus Neuland; Trainerin der Erlebnispädagogik und Niedrigseilgarten
Dr. Alexander Friedman
Zeithistoriker, Lehrbeauftragter, Dozent in der Erwachsenenbildung, Düsseldorf
Frank Huismann
M.A., Historiker und Ausstellungskurator

Teilnahmebeitrag

390,00€ für das Seminar inkl. Vollpension und Übernachtung im Einzelzimmer Komfort.

Buchungszentrale

Pia Kronshage
Silke Maaß
Janine Zäch

fon: 05205 9126-33
buchungszentrale(at)haus-neuland.de

Pia Kronshage, Silke Maaß, Janine Zäch