Pressemitteilungen

09.06.2017

Sommercamp mit viel Theater

Ulrike Laubinger (Leiterin der Grundschule Blankenhagen) und Carola Brindöpke (Pädagogin Haus Neuland)

Ulrike Laubinger (Leiterin der Grundschule Blankenhagen, rechts) und Carola Brindöpke (Pädagogin Haus Neuland) haben den Kooperationsvertrag für das Sommercamp im Haus Neuland unterzeichnet.

Bielefeld/Gütersloh. Unbekannte Orte bereisen und ferne Welten erkunden – in der Fantasie ist alles möglich. Das Teuto-Theater-Erlebniscamp im Haus Neuland soll Kindern die Chance geben, den Spaß am Theater zu entdecken, und es soll ihnen eine Bühne bieten – eine kleine, selbst dekorierte und liebevoll gestaltete Bühne, auf die sich jede und jeder trauen kann.

Vier Kooperationspartner haben sich zusammengetan, um das Feriencamp im August zu ermöglichen: der Verband der Bildungszentren im ländlichen Raum (VBLR), die Grundschule Blankenhagen aus Gütersloh, der Gütersloher Verein TheaterImpulse und die Bielefelder Bildungsstätte Haus Neuland.  Die Veranstaltung ist Teil des bundesweiten Programms „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“, das bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche fördern soll. Sie richtet sich an Kinder zwischen acht und elf Jahren aus Gütersloh und Umgebung.

„Die Kinder werden selbst ein Theaterstück erfinden, den Teutoburger Wald erkunden, Requisiten und die Kulisse basteln. So schaffen wir auf spielerische Weise einen Zugang zur kulturellen Bildung“, erklärt Carola Brindöpke, Fachbereichsleiterin Jugendbildung im Haus Neuland.

Das Teuto-Theater-Erlebniscamp findet vom 14. bis 25. August im Haus Neuland statt. Das Wochenende in der Mitte verbringen die Kinder zu Hause. Ansonsten übernachten sie gemeinsam im Haus Neuland, werden dort voll verpflegt und von erfahrenen Referentinnen und Referenten sowie Ehrenamtlichen betreut. Dank der Förderung im Rahmen von „Kultur macht stark“ ist die Teilnahme am Camp für die Kinder kostenlos. Wer sein Kind anmelden möchte, kann sich bei Angelika Schneider melden: a.schneider(at)­haus-neuland.de, 05205/9126-32.

Kontakt für die Presse

Christina Ritzau
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit / Online-Redaktion JuMP
fon: 05205 9126-63
c.ritzau(at)­haus-neuland.de