Pressemitteilungen

11.09.2017

Die USA unter Trump

Haus Neuland veranstaltet Seminar für Politisch Interessierte – Video zur Einstimmung

Bielefeld. US-Präsident Donald Trump sorgt seit seinem Amtsantritt zu Beginn des Jahres regelmäßig für Schlagzeilen – ganz aktuell mit seiner Nordkorea-Politik. Wie wirkt sich das Handeln des mächtigsten Mannes der Welt auf die internationale Sicherheit aus? Und welchen Effekt hat Trumps Politik auf das politische Klima in den USA?

Diese und andere Fragen stehen im Mittelpunkt eines Seminars für Politisch Interessierte in Haus Neuland. „America first? – Die USA nach der Wahl“ findet von Dienstag bis Donnerstag, 21. bis 23. November 2017, in dem Bildungszentrum in Bielefeld-Sennestadt statt.

Die Dozentin Sepideh Parsa ist Regionalwissenschaftlerin Nordamerika, Islamwissenschaftlerin und Völkerrechtlerin. Sie erarbeitet mit den Teilnehmenden ein breites Spektrum an Themen, die seit Trumps Amtsantritt für Aufruhr gesorgt haben: zum Beispiel die Russlandaffäre, die Zukunft der Gesundheitsreform, Trumps Einreiseverbot für Bürger aus muslimischen Staaten, seine Mauerpläne an der Grenze zu Mexiko und den Rückzug aus dem Klimavertrag.

„Trumps Politik bietet reichlich Diskussionsstoff. Wir wollen den Teilnehmenden nicht nur umfassendes Wissen vermitteln, sondern mit ihnen über die politische Situation in den USA ins Gespräch kommen“, sagt Nadja Bilstein, Fachbereichsleiterin Politische Akademie in Haus Neuland. „Zur Einstimmung auf die Fortbildung werden wir in Kürze ein Video auf unserer Website bereitstellen – lassen Sie sich überraschen“, fügt sie hinzu. Das Video wird unter www.haus-neuland.de, Menüpunkt „Seminare“ und „Politische Akademie“ zu finden sein.

Interessierte können sich ab sofort für die Fortbildung anmelden: online unter www.haus-neuland.de/seminare oder im Tagungssekretariat bei Angelika Schneider, a.schneider(at)­haus-neuland.de, 05205/9126-32. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Seminargebühr beträgt inklusive Verpflegung 60 Euro. Eine Übernachtung im Einzel- oder Doppelzimmer ist gegen einen Aufpreis möglich. Für die Fortbildung, die durch die Landeszentrale für politische Bildung NRW gefördert wird, kann Bildungsurlaub NRW beantragt werden.

Kontakt für die Presse

Christina Ritzau
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit / Online-Redaktion JuMP
fon: 05205 9126-63
c.ritzau(at)­haus-neuland.de